Basis-Wissen Kommunikation

Basis-Wissen über zwischenmenschliche Kommunikation

Basis-Wissen über zwischenmenschliche Kommunikation ist elementar für gutes Team-Work. Stimmen Sie da zu? Und wie sieht es z.B. bei Ihnen mit den folgenden Punkten aus:

1.  Was nicht eindeutig vermittelt wird, wird interpretiert.

Ich höre oft in meinen Coachings: „Ich weiss nicht genau, was meine Führungskraft eigentlich von mir will. Ich hab da schon mehrmals nachgefragt. Aber ich bekomme keine klare Ansage. Jetzt frage ich eben nicht mehr.“ Aber wenn wir Verhalten oder unklare Ansagen interpretieren müssen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir falsch liegen, hoch. Damit produzieren wir Missverständnisse. Und Missstimmungen. Beides verhindert gute Zusammenarbeit. Wie oft fragen Sie nach, ob Ihre Ansagen im Detail verstanden wurden?

2. Motivation durch Vermeidung von Demotivation.

Jemandem die volle Aufmerksamkeit zu schenken, signalisiert: „ich sehe Dich“.

Wenn ich aber bereits gedanklich im nächsten Meeting stecke, das Handy checke oder nur noch schnell die eine E-Mail zu Ende schreibe, während der andere sein Anliegen „ruhig schon aussprechen soll“, signalisiere ich das Gegenteil.

60 Sekunden, in denen die andere Person meine volle Aufmerksamkeit genießt, ich Blick-Kontakt suche, hinhöre und Fragen stelle, sind besser als 30 Minuten Demonstration im Multi-Tasking.

Vielleicht sagen Sie jetzt: „Naja, das ist jetzt aber sehr einfach. Das mache ich natürlich.“ „Wann haben Ihre MitarbeiterInnen das das letzte Mal bestätigt?“ frage ich.

 

Foto: nd3000@shutterstock_777753523
Foto: nd3000@shutterstock_777753523