Krisen-Management

Sofortmaßnahmen und neue Perspektiven

Menschen haben Krisen. Sie gehören zum Leben: Eine zu hohe Erwartungshaltung im Berufs- und Privatleben, Perfektionismus, Trennung oder Krankheit können Auslöser sein. Allein sind Krisen oft schwer zu schultern.

Krise oder Depression?

„Wegtrösten“ erleichtert kaum. „Zusammenreißen“ verstärkt oft noch das Gefühl von Überforderung, Macht- und Hilflosigkeit. Hält dieser Zustand länger an, können Symptome hinzukommen, wie z.B. Schlafstörungen und Antriebslosigkeit. Dann droht körperliche und emotionale Erschöpfung. Diese  ernstzunehmende Signale sollten immer zu allererst immer mit einem Arzt besprochen werden. Er/sie klärt die medizinische Seite ab und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Was kann ein Coach leisten?

Als Coach verstehe ich mich als Hilfe zur Selbsthilfe und stärkende Begleitung aus der Krise heraus. Im Gegensatz zur Psycho-Therapie, die langfristig angesetzt und auf die Vergangenheit gerichtet ist, beschäftigt sich Coaching konkret mit dem, was möglich ist und stärkt.
Ab jetzt und in Zukunft.

Als Sofort-Maßnahme biete ich den nötigen Raum für Wut, Trauer und drängende Fragen. Im zweiten Schritt helfe ich Ihnen dabei, nicht mehr nur um das Problem zu kreisen, sondern durch Struktur und Fokus auf die Stärken wieder die eigenen Kräfte zu mobilisieren, in Bewegung zu kommen und ins konkrete Handeln. So entsteht ein Bild von der Überwindung der Krise …

…und die nächsten Schritte werden Sie bewusst – in Ihrem Tempo – wieder alleine gehen und gehen wollen.

„Leben ist das, was passiert, während man andere Dinge plant.“

Haben Sie Fragen dazu?

Nehmen Sie Kontakt auf, hier.