Förderung 2017: bis 3.200 € für Unternehmens-Know-how von der BAFA

Als bei der Bafa gelistete Beraterin (Beraterin-ID 34945) erlaube ich mir, neben der Verlinkung zur Bafa direkt einen verkürzten Auszug aus den neuen Richtlinien zur Verfügung zu stellen. 

Auch 2017 fördert die Bafa  (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) Gründer und Unternehmer sowie Angehörige der „Freien Berufe“.

Gefördert wird das Coaching/die Beratung zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der  Unternehmensführung.

„Förderung unternehmerischen Know-hows“, Bafa.

Wer wird gefördert?

  • junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen)
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

Was wird gefördert?

Die Beratung für Jung- und Bestandsunternehmen kann im Rahmen der folgenden Beratungsschwerpunkte gefördert werden:

Allgemeine Beratungen

  • zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der  Unternehmensführung

Spezielle Beratungen

Um strukturelle Ungleichheit zu begegnen, können zusätzlich zu den Themen einer allgemeinen Beratung weitere Beratungsleistungen gefördert werden. Hierzu gehören Beratungen von Unternehmen, die

  • von Frauen oder
  • von Migrantinnen / Migranten oder
  • UnternehmerInnen mit anerkannter Behinderung geführt werden und/oder
  • zur besseren betrieblichen Integration von MitarbeiterInnen mit Migrationshintergrund
  • zur Arbeitsgestaltung für MitarbeiterInnen mit Behinderung
  • zur Fachkräftegewinnung und -sicherung
  • zur Gleichstellung und besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • zur altersgerechten Gestaltung der Arbeit
  • zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz beitragen.

Wie hoch ist die Förderung der BAFA? 

Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) sowie den Standort des Unternehmens.

Förderung BAFA 2016

Mehr zur Bafa-Förderung:

click hier für die BAFA-Website

Für individuelle Informationen, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.

 

Photo: loreanto / Italien