Ab 1. Mai 2015 neue Fördervoraussetzung für Gründercoaching

Die KfW-Förderprogramm „Gründercoaching Deutschland“ (GCD) geht weiter! Bis zu 3.000€ Förderung gibt es für die qualifizierte Beratung eines Gründercoaches. NEU ist unter anderem: Antragstellung jetzt innerhalb der ersten zwei Jahre nach Gründung.

„Antragsberechtigt sind Existenzgründerinnen und Existenzgründer im Bereich der gewerblichen Wirtschaft, der freien Berufe sowie Social Entrepreneure in gemeinnütziger Rechtsform, in den ersten zwei Jahren nach Gründung. Die selbständige Tätigkeit kann in Teil- oder Vollzeit ausgeübt werden„. (Auch das ist neu!)

Existenzgründer/innen erhalten:

  •  in den neuen Bundesländern (ohne Berlin und die Region Leipzig) einen Zuschuss in Höhe von 75 % des Coaching-Honorars“ (bis 3.000 Euro Förderung)
  • in den alten Bundesländern, Berlin und der Region Leipzig in Höhe von 50 % des Honorars“ (bis 2.000 Euro Förderung)“

Das neue KfW-Merkblatt: Click here